Lukestar - Lake Toba

Lukestar - Lake Toba
(Riptide/Cargo)
VÖ: 19.09.2008

LUKESTARS Sound scheint aus einer anderen Welt zu stammen und ist genauso von komplexem Mathrock wie von mittelalterlichen, mythologischen Kreaturen inspiriert. Sich himmelhoch türmende vocals, die die gewohnte Stimmlage eines männlichen Sängers ein ums andere Mal überschreiten, treffen auf ein so komplex-rhythmisches wie stets im Dienste des Songs stehendes Schlagzeugspiel, das allein schon jedes Hinhören wert ist. Von den wunderschönen, in verschwenderisches Fülle sich ausbreitenden Hooks ganz zu schweigen.


Jørgen, Yngve
, Marius, Torbjørn, Truls, ewige Evangelisten ihres ganz eigenen Glaubensbekenntnisses namens LUKESTAR, können leicht an ihrer unangebrachten Gesichtsbehaarung und jenem irisierenden Leuchten erkannt werden, das durch sie durchzuschimmern scheint – ob als Resultat der Errettung ihrer Seelen oder schwerer Vergiftung kann an dieser Stelle allerdings nicht beantwortet werden.
Ihren Anfang nahmen LUKESTAR 2004 mit dem Release ihres Debütalbums Alpine Units, Touren durch Großbritannien, Deutschland, Spanien und Skandinavien folgten. Ende 2006 verließen die fünf Norweger ihre Heimatstadt Oslo ohne Spur, um drei Wochen später neu zu inkarnieren: Als die Band, die das Album Lake Toba erschaffen hatte, benannt nach jenem urzeitlichen Vulkansee Sumatras, dessen Aeonen zurück liegender, großer Ausbruch die Evolution der Menschheit maßgeblich beeinflusst hat. LUKESTARS neuer Stil, die sonischen Gitarren, die energetischen drums und Truls irdenfernes, traumwandelndes Falsett, wir möchten es Power-Falsett nennen, ließe sich mit einer Mischung aus BLOND REDHEAD und alten WEEZER vergleichen, SIOUXSIE echoen in ihm genauso nach, wie eine ganze Generation an der Schnittstelle von Avantgarde und Rock arbeitender Mathrocker.
“White Shade”, die erste Single aus Lake Toba wurde in Norwegen bereits im Oktober 2007 veröffentlicht und ging für 8 Wochen in die Rotation im landesweiten öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die zweite Single „The Shade You Hide“ hielt sich gleich 18 lange Wochen dort. Unnötig zu erwähnen, dass die norwegischen Reviews zum Album nachgerade euphorisch ausfielen und das Album dort mehr als 4.500fach verkauft wurde (Gold Status in Norwegen: 15.000 verkaufte Einheiten).

Lake Toba erscheint nun europaweit im September, in den USA und Kanada im Oktober, und das im schicken Doppel-Gatefold-Digipack im Inside/Out-Druck. Deutschland Tourdates sind für November angedacht.

“a (…) collection of pulsing indie-rock songs with half-shouted hooks and guitars unwinding like fractal art.”
– 7.4, Pitchforkmedia.com

"Lake Toba" is everything that rock record with serious pop sensibility should be. Lukestar's newest effort is in good position to be one of the best album of 2008.”
– 9/10, It´s a trap.com

Tracklisting:

01. White Shade 02. Shape Of Light 03. The Shade You Hide 04. Cold Numbers 05. Lake Toba 06. The Clouds Tell 07. In A Hologram 08. Intermission To Lo 09. House Of Orion 10. Clockworks Of Tomorrow 11. Peregrin


Discography:

Code:Distance (EP, 2002)
Alpine Units (Album, 2004)
Lake Toba (Album, 2008)

Lukestar

Lake Toba

Cover Artwork
(jpg, 300dpi, 1629*1470px, 1 MB)
click here to download

Press

Press release download (.doc)

Press photo download
(jpg, 300dpi, 3519*2362px, 4,5MB)

Dates

06.11.2008|D-Hamburg, Astra Stube
07.11.2008|D-Halle, Objekt 5
08.11.2008| D-Berlin, Goldmanns Bar
09.11.2008| D-Leipzig, Cafe Panama
11.11.2008| D-Frankfurt, Das Bett

Web

Artist www.lukestar.com
Label www.riptiderecordings.de
Booking www.2fortheroad.de
Myspace www.myspace.com/lukestar
Video www.youtube.com/watch
Video www.youtube.com/watch